Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wasseradern sind kein Grundwasser. Grundwasser kommt grundsätzlich flächig vor und hat nur leichte Strömungen.

Wasseradern sind tief im Erdreich verlaufende Quellflüsse. Diese kommen als Form einer Quelle wieder ganz natürlich ans Tageslicht. Vor jedem Bach kommt erstmal eine Quelle.

Quellen - Bäche - Flüsse - Meere,  so funktioniert der Wasserkreislauf auf unserem Planeten.

Durch die unterirdische Reibung des tief fliessenden Wassers entsteht eine Reibungsfrequenz,  auf die viele Menschen in unterschiedlichster Form reagieren können.

Auffällig ist ein Zusammenhang mit morgendlichen Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen bis hin zu chronischen Beschwerden im Stütz- und Bewegungsapparat.

Auch Schlafprobleme werden oft beobachtet. Besonders im Zeitraum um den Vollmond.

Wasseradern können unser Energiesystem sehr negativ beeinflussen.

Oft fühlt man sich morgens wie zerschlagen, obwohl man eigentlich gut geschlafen hat.